Neues vom Michl

 

Apple

Still und heimlich hat die Karten App von Apple eine Auffrischung der Satellitenbilder erhalten. Irgendwo habe ich mal gelesen, die Bilder sollen von Bing Maps stammen bzw. aus der gleichen Quelle sein.

Letzte Woche gab es einige Meldungen, dass Bing neue Bilder erhalten hat. Auch auf den IOS Devices steht dies zur VerfĂĽgung. Vorher hatte ich bei mir nur eine sehr grobe und schemenhafte Darstellung.

Insgesamt behaupte ich einfach mal, dass die Apple Karten eigentlich gar nicht so schlecht sind wie sie teilweise dargestellt werden.

image

Apple hat gestern iOS 4.3 fĂĽr alle freigegeben. Auf einem 3GS halten sich die Neuheiten eher in Grenzen. Die neue JavaScript Engine macht sich subjektiv ĂĽberhaupt nicht bemerkbar (jedenfalls ist das meine Erfahrung auf einem 3GS).

Die Einstellungen wurden überarbeitet – Allen voran der neue Persönliche Hotspot. Allerdings versteckt sich dahinter das altbekannte Tethering. Die neue WLan Funktion bleibt dem iPhone 4 vorbehalten.

IMG_0030

IMG_0031

Beim Empfang einer SMS lässt sich der Hinweiston jetzt etwas granularer einstellen.

IMG_0032

Und die neue iTunes Privatfreigabe darf natĂĽrlich auch nicht vergessen werden.

IMG_0033

Mehr ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Allerdings werden mit 4.3 auch eine Menge SicherheitslĂĽcken gestopft, so dass ein Update durchaus Sinn macht.

Seit der Veröffentlichung von iOS 4.2.1 ist es möglich per AirPrint Fotos, Mails, usw. kabellos auszudrucken. Vorgesehen ist dies eigentlich nur mit einem AirPrint fähigen Drucker. Inzwischen gibt es aber auch möglich, auf jedem beliebigen Drucker die AirPrint Funktion zu nutzen. Eine Anleitung zur Einrichtung unter Mac OS X findet ihr bei Tom.

Unter Windows lässt sich AirPrint in wenigen Schritten einrichten.

  • Download des AirPrint Dienstes
  • Daten extrahieren z.B. C:\Programme oder bei 64-Bit C:\Programme (x86)
  • AirPrint Dienst installieren und starten

airprint

  • Windows Firewallfreigabe fĂĽr AirPrint.exe einrichten

airprint-firewall

  • Drucker auswählen und freigeben

Nachdem der Drucker freigegeben wurde, sollte das iOS Device den Drucker erkennen. Voraussetzung dazu  ist ein installiertes iTunes (bzw. Bonjour). Beim erstmaligen Verbinden des Druckers muss ein Benutzername / Passwort eingegeben werden.

Viel wurde bereits geschrieben – iOS 4.2 ist da und endlich wird auch das iPad unterstützt. Aber auch iPhone Besitzer können mit kleinen Änderungen rechnen.

Die Lautstärkeregelung der Klingel – und Benachrichtigungstöne kann von den seitlichen Tasten komplett entkoppelt werden. Damit ist es möglich, nur noch die Systemlautstärke anzupassen.

tasten_iphone 

 

Ab 4.2 wird es außerdem möglich sein, pro Kontakt einen eigenen SMS Ton zu hinterlegen.

ton_kontakt 

 

Der Vollständigkeit wegen, das Icon für Sprachmemos wurde auch angepasst.

icon_memos

 

Mehr Ă„nderungen sind mir bisher noch nicht aufgefallen. Hat jemand weitere Infos?

Ein kurzer Erfahrungsbericht – Das iPhone als Navigationssystem verwendet.

Das iPhone wird ja bekanntlich gerne auch als Navigationssystem verwendet. Neben den beiden MarktfĂĽhrern Navigon und TomTom (Affiliate Link) stehen verschiede Alternativen zur VerfĂĽgung. Ich selber verwende den MobileNavigator von NAVIGON (Affiliate Link).

Mit iOS 3.x und MobileNavigator 1.5.x hatte ich des öffteren Probleme mit dem GPS Empfang. Auf der Homepage von NAVIGON gibt es mehr oder weniger hilfreiche Lösungsansätze zu diesem Verhalten. Auch Google brachte mich nicht wirklich weiter (nur die Bestätigung – ich bin nicht allein mit meinem Problem). Ursache soll wohl der verbaute GPS Chip im iPhone 3GS sein. Super – fast 100 Euro für die Europe Variante umsonst ausgegeben. Glücklicherweise hatte Apple kurz nach dem NAVIGON Kauf iOS 4 freigegeben. Ab diesem Zeitpunkt waren meine Empfangsprobleme nicht mehr vorhanden. Ich benutze es inzwischen sehr viel und habe keine Probleme (OK Anfangs funktionierte die 3D Reality View nicht mehr – wurde aber mit Version 1.6 behoben. Dazu hab ich bereits einen Eintrag verfasst).

UPDATE 20.08.2010

Auch eine Autofahrt durch die Alpen (Brennerautobahn mit vielen Tunnel) hat die Navigon App inzwischen bestanden. Ich hatte keine Probleme mit dem GPS Empfang und wurde sicher ans Ziel gefĂĽhrt.

Stand heute kann ich also nur eine abosulte Kaufempfehlung für die NAVIGON Lösung geben.

T-Mobile Telekom Mobilfunk Kunden können 2 Jahre lang die NAVIGON select Edition kostenlos verwenden und per In-App-Kauf erweitern. Für alle, die eine kostenpflichtige Version kaufen, stehen unterschiedliche Editionen zur Auswahl.

Momentan gibt es auf die Varianten des MobileNavigator 50 %!!!! Preisnachlass (Stand 12.08.2010). GĂĽltig ist dieses Angebot bis 15.08.2010

navigon-eu NAVIGON MobileNavigator Europe

Enthaltene Karten:
Alle europäischen Länder

Preis: 89,99 EUR

navigon-eu10 NAVIGON MoblieNavigator EU10

Enthaltene Karten
Belgien, Dänemark, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweiz, Schweden

Preis: 74,99 EUR

Selbstverständlich sind auch die US Edition usw. momentan zum halben Preis erhältlich.

Einen ersten Bug unter iOS gefunden – Panorama View 3D funktioniert nicht

Seit gestern bin ich auf die GM Version von iOS 4 umgestiegen (ganz legal – ich hab ja einen Developer Account). Die auffälligsten Neuerungen sind natürlich Wallpaper, einheitlicher Posteingang und Ordner. Viele Änderungen liegen im Detail und merkt man nicht sofort. Einen genauen Überblick erhält man von der Apple Website. Das erwähnte Multitasking kann erst richtig getestet werden, wenn die Apps entsprechend programmiert wurden. Ich hatte jedenfalls Möglichkeit einen Test durchzuführen. Insgesamt funktioniert alles sehr flüssig und die Beta von iTunes 9.2 macht bisher auch keine Probleme.

Fazit fĂĽr mich : Mit iOS 4 hat Apple viele fehlende und einige neue Features implementiert. Allein die Ordner sind fĂĽr mich ein Update wert. Ein Quantensprung nach vorne ist iOS sicherlich (noch) nicht.

PS: Einen kleinen Bug habe ich aber gefunden; unter Navigon MobileNavigator Europe funktioniert die “Panorama View 3D” nicht mehr. Die Navigation ist nur im 2D oder 3D Kartenmodus zu benutzen. Bis zum offiziellen Release hoffe ich auf ein Update von Navigon.

UPDATE 19.06.2010

Soeben kam per Twitter die Meldung, dass Version 1.6 (EU10, Europa und Select Edition) iOS 4 unterstĂĽtzen wird.

UPDATE 08.07.2010

Auch das “Panorama View 3D” wird in 1.6 wieder funktionieren.

Optionen der Jailbreak App Winterboard

Ein Großteil der User von Jailbreak iPhones nutzt Winterboard. Damit lässt sich das Aussehen des iPhones verändern. So gibt man seinem iPhone eine persönliche Note und ist nicht auf das Einheitliche Theme von Apple angewiesen.

FĂĽr viele weitergehende Themes ist Winterboard auĂźerdem die Grundlage. Nachdem ich immer wieder danach gefragt wurde, habe ich mich entschlossen einen kurzen Artikel darĂĽber zu verfassen.

In meinem Wiki habe ich eine Installationsanleitung und alle Optionen von Winterboard inkl. Screenshots dargestellt. 

Mit OS 4.0 wird sich das wohl ändern und Apple erlaubt einem mehr Möglichkeiten zur Anpassung. Solange hier aber noch keine Fakten bekannt sind, bleibt Winterboard die beste Alternative.