Neues vom Michl

 

September 2007

Wie bereits bekannt ist, verhindert eine PrĂĽfsumme in der iPod Titeldatenbank, das aktuelle iPods nicht mit iTunes-Alternativen zusammenarbeiten. Besonders betroffen hiervon sind natĂĽrlich Linux User.

Der Gtkpod-Entwickler hat inzwischen herausgefunden, das die Prüfsumme aus der Geräte-ID berechnet wird. Um einen iPod mit einem anderen Programm außer iTunes zu füllen, ist einiges an Handarbeit zu erledigen. Eine ausführliche Anleitung habe ich bei Will gefunden. In diesm Artikel beschreibt er die einzelnen Schritte.

via golem.de

ipod_nano.jpg

Nach einem harten Arbeitstag, setz ich mich gern auf meine Couch. Meistens wird dann Vienna und private Mails gecheckt und eventuell gebloggt. Nur, wer kennt das Problem nicht, auf den Oberschenkeln wird ein Mac doch ziemlich heiß und durch den Hitzestau kann auch ein Hardwaredefekt auftreten. Also muss Abhilfe für das doppelte Problem her. Von Belkin gibt es eine Lösung und auch das iLap sieht sehr gut aus. Vom Design würde ich natürlich das iLap bevorzugen, aber ist es doch ziemlich teuer. Welche Meinung habt ihr dazu?

ilap_cushion.jpg

Ich habe es getan. Eigentlich bin ich mit meinem Parallels sehr zufrieden, aber als VMware Fan konnte ich einfach nicht vernachlässigen. Gestern war es dann soweit und ich bin umgestiegen. Wie ich schon mal geschrieben hatte, gibt es von VMware eine Anleitung zum Import einer Parallels VM unter Fusion. Allerdings gestaltet sich dies doch ziemlich schwierig. Also musste doch eine komplette Neuinstallation von Windows XP her. Da ich nicht besonders viele Programme oder Dateien unter Windows habe, waren meine Daten auch ziemlich schnell umgezogen.

Fazit Fusion vs. Parallels

Gibt man unter Fusion der VM einen zweiten Prozessor, kann Parallels mit der Performance nicht mehr mithalten. Auch der Lüfter ist unter Parallels wesentlich aktiver. Wenn ich jetzt noch die Möglichkeit mehrerer Snapshots unter Fusion hätte, wäre ich vollkommen glücklich. Aber das kommt bestimmt noch.

Ein c-Class Blade von HP wird ĂĽber das eingebaute Management Modul (Onboard Administrator) verwaltet. Bei der Auslieferung wird das Passwort fĂĽr den Administrator auf einem angehängten Zettel mitgeliefert. FĂĽr den Fall das dieser verloren geht oder das Passwort vergessen wurde, gibt es einen „Lost Password“ Modus des Onboard Administrators.

Passwort des Onboard Administrators zurĂĽcksetzen

  • 1. PC mit serieller Schnittstelle des OA verbinden
  • 2. Verbindung mit z.B. Hyperterminal herstellen
  • 3. Reset des OA 5 Sekunden drĂĽcken und halten
  • 4. LP an der Console eintippen
  • 5. L zum Booten des Onboard Administrators eingeben
  • 6. Passwort fĂĽr Administrator wird angezeigt

hpblade.jpg