Neues vom Michl

 

April 2009

vSphere 4 VCP Track

Mit der Einführung von VMware vSphere 4 wird es auch neue Zertifizierungslevel geben. Das bisherige System (VCP – VCDX) wird beibehalten, nur die Versionen werden angehoben.

Pfade zur VMware Zertifizierung

Bisher keine Zertifizierung

  • VMware vSphere 4: Install, Configure, Manage course ODER
  • VMware vSphere 4: Fast Track
  • VCP vSphere 4 Examen

VCP auf VMware Virtual Infrastructure 3

  • VCP vSphere 4 Examen (nur 2009 ohne extra Kurs gültig)
  • Ab 2010 VMware vSphere 4: Whats new

VCP auf ESX 2.x

  • VCP VMware Infrastructure 3 Examen
  • VCP vSphere 4 Examen (wie oben, nur 2009 ohne Kurs möglich)
  • Ab 2010 VMware vSphere 4: Whats new

Ein offizielles Dokument von VMware findet man hier

vcp_logo_sample.gif

Alternative zu Marsedit

Dies ist mein erster, mit Microsoft Windows LiveWriter geschriebener, Blogartikel. Ich werd mich in nächster Zeit damit befassen. Eigentlich bin ich mit Marsedit unter MacOS ganz zufrieden, aber ein paar mehr Funktionen würde ich mir wünschen. Daher bin ich auf der Suche nach einer Alternative.

Hat jemand schon Erfahrung damit?

livewriter

Ende März hat HP die neue Generation 6 der Proliant Serverreihe vorgestellt. Bei den neuen Modellen wurde besonders auf Stromverbrauch,
Virtualisierung und Management geachtet.

Auch dem BladeSystem C7000 wurde ein "Facelift" verpasst. Ab sofort wird das Enclosure standardmäßig mit 10 Lüftern und 2400 Watt Netzteilen ausgeliefert. Zusätzlich wird der OnboardAdministrator zu einem vollwertigen KVM Switch.

Technische Neuerungen der Proliant Server

  • Intel Xeon Quadcore – 5500er Serie
  • DDR3-1333 RAM
  • Unterstützung für SolidState Disks
  • Common Slot PowerSupplies
  • Neue SmartArray Controller

Neue Managementfunktionen der Proliant Server

  • HP Onboard Administrator – powered by iLO2 / Lights-Out 100
  • HP Insight Control
  • HP Proactive Select

Hier klicken um die komplette Produktpalette als PDF anzusehen.

proliantg6.jpg

Dokuwiki an eDirectory / Active Directory authentifizieren

Professionell betriebene Wiki verwalten die Benutzer nicht selber, sondern authentifizieren die User per LDAP an einem entsprechenden Server. Möglichkeiten hierzu gibt es viele. In meinem Wiki Eintrag gehe ich aber nur näher auf Novell eDirectory und Microsoft Active Directory als LDAP Server ein.

Für Active Directory als LDAP Provider findet Google bereits viele Websites (bzw. hilft hier die Dokumentation weiter). Zwecks Vollständigkeit habe ich eine funktionierende Konfiguration eingetragen

Dokuwiki kann aber auch Novells eDirectory zur Authentifizierung verwenden. Die Dokuwiki Dokumentation ist hier leider nur bedingt hilfreich.

Eine genaue Beschreibung findet ihr hier.