Neues vom Michl

 

September 2012

How to kill a hung Veeam Backup and Replication Job

Leider passiert es immer wieder, dass unter Veeam Backup Jobs nicht auf ein “Stop Job” reagieren. Meistens wird der Job nur noch als aktiv angezeigt, obwohl im Hintergrund bereits der VMware Snapshot entfernt wird. WICHTIG : Zuerst im vSphere prüfen ob ein Snapshot entfernt wird. Wenn ja – laufen lassen. Sobald der Snapshot entfernt wurde beendet sich auch der Backup Job.

Sollte der Snapshot nicht entfernt werden, kann der Backupjob per Task Manager beendet werden. Dazu am Veeam Backup Server einfach alle Prozesse

VeeamAgent.exe

beenden. Anschließend wird nach ein paar Augenblicken der Snapshot aufgelöst und der Job beendet. Diese Vorgehensweise ist von Veeam (laut Forum) so vorgeschlagen und gültig für alle bisherige Versionen.

Vorhandene Passwörter mit Boot Disk / USB Boot zurücksetzen

Auch wenn zu diesem Thema bereits sehr viele Artikel existieren, möchte ich trotzdem einen Weg zum Zurücksetzen eines Passwortes unter Windows aufzeigen. Auf Basis des Offline NT Password & Registry Editor kann eine bootfähige CD bzw. USB Stick erstellt werden.

Unterstützt werden alle gängigen Windows Betriebssysteme für den Desktop sowie die Servervarianten. Jeweils als 32 und 64 Bit Version.

Um das Passwort zurĂĽckzusetzen ist Zugriff auf die Console des Servers / PCs erforderlich. Nach dem Boot erscheint folgendes Fenster

image

Die erkannte Windows Partition (1) muss anschlieĂźend gemountet werden um Zugriff auf die lokale Userdatenbank zu erhalten.

image

Anschließend muss noch der Pfad zur Registrierung bestätigt werden. Als nächstes wird die Option zum Zurücksetzen / Löschen der Passwörter ausgewählt.

image

Ab hier werden Ă„nderungen in die lokale Userdatenbank geschrieben. VORSICHT !!!

image

Während der nächsten Schritte kann ein Passwort geändert / gelöscht, ein User zur Gruppe Administratoren hinzugefĂĽgt oder auch entsperrt werden. Nach dem nächsten Reboot kann das neue Passwort verwendet werden.