Neues vom Michl

 

AMRILA

Nach längerer Zeit mal wieder ein Eintrag über Microsoft und Windows. Anscheinend gibt es einen neuen Patch (lt. KB Artikel vom 22. Juni), der Windows XP / Vista / Server 2003 mit Intel Prozessoren angeblich stabiler machen soll. Betroffen sind so ziemlich alle Pentium / Celeron / Core Duo / Xeon Prozessoren. Es gibt eine 32 Bit und 64 Bit Edition. Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?

KB936357 hier herunterladen

via Tobbis-blog

Erstellen eines „Nofallsystems“ unter MAC OS X

Eine Anleitung zur Installation von Mac OS X auf einem Flash Drive gibt es hier. Alternativ kann auch „DasBoot“ verwendet werden. Beide Male werden Wege zum Erstellen eines Notsystems unter Mac OS gezeigt. So kann man sich den langsamen Umweg über die Install DVD sparen.

Momentan bin ich am überlegen, ob ich meine Website und Zukunft mehrsprachig (deutsch und englisch) gestallten soll. Natürlich wäre erheblich mehr Zeit nötig um alles gut zu pflegen, aber man kann nie wissen für was ein Blog nochmal gut ist. Außerdem kann ich so meine Englischkenntnisse weiter vertiefen.

Mit einem simplen Plugin und ein wenig Anpassungsarbeiten, ist es mit WordPress ohne weiteres möglich. Ich werd mir das Ganze mal näher anschauen und dann entscheiden, ob ich den Schritt in die Zweisprachigkeit machen soll.

Hier eine Liste der Befehle beim Bootvorgang eines Macs

Die entsprechenden Tasten müssen beim Booten für kurze Zeit gedrück werden

  • c     Booten von CD / DVD
  • d     Booten von der 1. Partition
  • t      Mac wird im FireWire Target Modus gestartet
  • alt   Zeigt eine Liste aller bootfähigen Volumes

Das dürften die wichtigsten Tastenkürzel gewesen sein. Es gibt noch mehr, aber diese halte ich für eher unwichtig. Persönlich werde ich höchstwahrscheinlich nicht mehr brauchen als diese vier.

Ihr Mac lässt sich nicht mehr starten oder Programme funktionieren nicht mehr ?

Bei schefter hab ich einen Artikel über Fehlersuche am Mac gefunden. Es handelt sich um eine Checkliste um Bootprobleme zu beheben. Könnte dem einen oder anderen Switcher eine nützliche Hilfe sein.

Meine persönlichen Gedanken zum iPhone

Bei dem ganzen Hype der momentan um das iPhone betrieben wird stellt sich mir die Frage, wer braucht eigentlich ein iPhone? Sicher, es bietet eine Unmenge an Features, aber sind die auch den durchaus stattlichen Preis wert? Die Antwort auf diese Frage wird jeder für sich selber entscheiden müssen.

Grundsätzlich bin ich persönlich eigentlich kein Freund von Smartphones. Die meisten sind für mich einfach entweder zu groß und unhandlich oder das Display bei den kleineren Geräten ist nicht groß genug (ja ich weiß, ein Widerspruch an sich aber ist halt meine Meinung). Beim iPhone ist das anders – liegt gut in der Hand und das Display ist auch ausreichend bemessen 🙂 .

In Kombination mit einem Mac gibt es natürlich interessante Sync-Möglichkeiten. Vor allem diese Funktionen machen es für mich interessant. Internet auf dem Handy ist zwar manchmal nicht schlecht, aber für mich eher nebensächlich. Meistens bin ich im normalen Handynetz und hier ist Internettraffic nicht wirklich günstig. Die WLan Unterstützung ist zwar ein nettes Feature, aber persönlich glaube ich nicht, dass ich das oft gebrauchen würde.

Am Ende werd ich es wie immer machen…. Ich kenne mindestens eine Person, die ein iPhone besitzen wird. Dieses werde ich mir (sofern ich es anfassen darf) näher anschauen und anschließend entscheiden, ob ich mir auch eins zulegen werde.

Einen Gedanken hab ich schließlich noch .. ich hoffe das iPhone kommt ohne SIM Lock auf den Markt. Und wenn doch, dann soll T-Mobile den zuschlag bekommen. 😉

Wie denkt ihr darüber?